Einrichtungen
Einrichtungen Karte Puttgarden Landkirchen Burg Heiligenhafen Oldenburg Grömitz Bad Malente Eutin Hutzfeld Zarnekau Neustadt Bujendorf Suesel Pönitz Haffkrug Bad Schwartau Ahrensbök Travemünde Ratekau Bad Segeberg Stockelsdorf
Familienberatungsstelle
Begleiteter Umgang
Frühe Hilfen
Heilpädagogische Frühförderung
Kindertagesstätten
Kinderhäuser und Horte
Sozialkaufhäuser
Schulprojekte
Ambulante Hilfen
Stationäre Einrichtungen
Migrations- und Russlandprojekte
Ehrenamtliche Projekte
Deutscher Kinderschutzbund E.V. (DKSB) Die Lobby für Kinder
Spenden/Beitrittserklärung

Jetzt spenden
Mitglied werden

Das Ehrenamt – unser Fundament

Rund 180 Ehrenamtliche unterstützen uns zur Zeit. Aus ehrenamtlichem Engagement ist der Kinderschutzbund Ostholstein entstanden und ehrenamtlich wird er geleitet und verantwortet. Das Ehrenamt ist sein Fundament. Ohne dieses würde er nicht existieren.

Das am häufigsten genannte Motiv für freiwilliges Engagement ist das Bedürfnis nach gesellschaftlicher Mitgestaltung – wenigstens oder gerade im Kleinen. Dazu kommt der Wunsch nach sozialen Kontakten und sozialer Einbindung. Drei Viertel wollen darüber hinaus ihre Kenntnisse und Erfahrungen erweitern. Oft gleicht die Art des Engagements bezahlte Berufstätigkeit aus oder bringt brach liegende Fähigkeiten und Kenntnisse zur Anwendung. Im Falle von Arbeitslosigkeit geht es in der Regel darum, überhaupt eine sinnvolle Beschäftigung zu haben.

Welches dieser Motive auch immer für Sie gelten mag: Der Entscheidung für ein Ehrenamt im Kinderschutzbund liegt noch etwas anderes zugrunde. Das Wissen nämlich, dass alles, was wir Kindern tun – Böses wie Gutes –, sich über Generationen hinweg fortpflanzt und Veränderungen am nachhaltigsten an der Wurzel wirken. Die Kindheit prägt das ganze Leben. Und so wie Kinder heute behandelt werden, wird morgen unsere Gesellschaft sein. Das werden wir spätestens dann erfahren, wenn wir nicht mehr zu ihren Leistungsträgern gehören.

Deshalb kämpfen wir an insgesamt 22 Orten Schleswig-Holsteins und Umgebung für Kinderrechte, für Gewaltfreiheit und gegen Kinderarmut. Dieses Angebot könnten wir ohne Ehrenamtler aber weder vor- noch aufrechterhalten. Insbesondere folgende Projekte sind auf ihre ständige Hilfe angewiesen: 

  • Die Kleiderstube in Neustadt i.H.
  • Das Elterntelefon im Familienzentrum
  • Der "Begleitete Umgang" für Trennungskinder
  • Familienhilfe
  • Familienpatenschaft 
  • Ergänzende Unterstützung in unseren professionellen Einrichtungen, z.B. Hausaufgabenhilfe, Lesepaten etc. 
  • Öffentlichkeitsarbeit für Anliegen der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik
  • Veranstaltungen wie Kinderfeste, Vorträge, Ausstellungen, Basare, Lesungen, Infoabende/Infostände
  • Aktionen zum Weltkindertag (20. September)
  • Weihnachts-Wunschbaum- und Weihnachtspakete-Aktion Ende November und Dezember
  • Flüchtlings- und Asylbewerberbetreuung

Rund 180 Ehrenamtliche im Kinderschutzbund Ostholstein, über 10.000 im Deutschen Kinderschutzbund, 23 Millionen in den verschiedensten Organisationen bundesweit: Diese Zahlen machen Mut angesichts der Tatsache, dass viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens ohne sie kaum mehr existieren würden.

Investieren Sie in Ihre eigene und in eine bessere Zukunft. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, schenken Sie den Kindern Ihre Zeit und werden Sie Teil unserer Familie. Wir brauchen Sie! 

 


Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen in folgenden Bereichen:

Familienzentrum Neustadt in Holstein
Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband OH e.V.   Rosengarten 10
23730 Neustadt

Ansprechpartnerin: Frau Katja Kirschall

Telefon: 04561/5248183

E-mail: familienzentrum@kinderschutzbund-oh.de

Begleiteter Umgang mit Scheidungskindern

Ansprechpartner Bernhard Fritz, Telefon 04561 5123-36

 

Kleiderstube im Sozialkaufhaus

Ansprechpartnerin Frau Kohlmorgen

 


 

 

 

Ehrenamtskoordination in der Flüchtlingshilfe

Seit dem Frühjahr 2015 betreut die Koordinationsstelle ehrenamtliche Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter im Migrationsbereich, die Flüchtlinge und Asylbewerber in den Bereichen "Spracherwerb" und "Orientierung im Alltag" betreuen. Neue ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen sind herzlich willkommen. Bitte wenden Sie sich an die Ehrenamts- koordinatoren in der Flüchtlingshilfe, Herrn Böhls (Telefon 04561/ 513-24 oder E-Mail: Ehrenamtskoordination@kinderschutzbund-oh.de) und Frau Ahrens.

Kontaktdaten und Informationen unter dem Link Ehrenamtskoordination, siehe unten.

 

Für die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer gbit es weiterführende Informationen über folgende Links:

Kreis Ostholstein - Migration und Flüchtlingshilfe

 http://www.kreis-oh.de/Soziales-Gesundheit/Migration-Fl%C3%BCchtlingshilfe

BAMF -Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

 www.bamf.de.

Wissenswertes über ehrenamtliches Engagement in S-H:

 www.ich-helfe.sh und  www.engagiert-in-sh.de

Hilfreide Hintergrundinformationen zur ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe

  www.willkommen.schleswig-holstein.de

Die Unterschiede und Voraussetzungen der verschiedenen Sprachniveaus von A1 bis C2

 www.europaeischer-referenzrahmen.de/sprachniveau.php  

 

Informationen zu  flüchtlings- und asylpolitischen Themen erhalten Sie beim Flüchtlingsrat S-H Informationen erhalten Sie unter www.frsh.de

Dort können Sie auch einen Newsletter abonnieren.

 

Bei Fragen um Ressourcen ist die Homepage der Verbraucherzentrale sehr informativ:

 www.verbraucherzentrale.de/fluechtlingshilfe

 

 

 

 



  • Neues

    Kinderschutz-Zentrum Ostholstein-Segeberg

    ...weiter
  • Flohmarkt der Kleiderstube

    vom 21. bis 24. November 2017

    ...weiter
Tik-SH

Traumapädagogik in Kindertagesstätten und Familienzentren

Sicher sein. Das Richtige tun.
tik-sh.de


Hilfe per Telefon

Kinder- und Jugendtelefon
0800 - 111 0 333*
Beratungszeit:
Mo. bis Sa. von 14-20 Uhr
(Samstags mit Jugendlichen besetzt)


Elterntelefon
0800 - 111 0 550*
Beratungszeit:
Mo. bis Fr. von 9-11 Uhr
Di. und Do. 17-19 Uhr

nummergegenkummer.de

* Kostenlose anonyme Beratung, sowohl vom Festnetz als auch vom Mobiltelefon.


Spenden/Fonds

Unser Spendenkonto

Sparkasse Holstein
Kto: 81 47 97 19
BLZ: 213 522 40

IBAN: DE08213522400081479719
BIC: NOLADE21HOL

Spenden und Beiträge sind
steuerabzugsfähig.
Bescheinigungen hierüber
werden zugesandt.

Für Spenden bis € 200,00
ist der Einzahlungsbeleg als Spendenbestätigung gesetzlich gültig.